SCHREIBEN SIE UNS info@mgh-germering.de
RUFEN SIE UNS AN 089 8 40 53 58
FREIWILLIGEN-BÖRSE
Eröffnung Familienstützpunkt Germering

Familienstützpunkt in Germering

Print Friendly, PDF & Email

Familienstützpunkt als neues Angebot im Mehrgenerationenhaus

Seit Oktober gibt es im Mehrgenerationenhaus Zenja eine neues Angebot. Der Familienstützpunkt unter der Trägerschaft des Sozialdienstes Germering ist nach Fürstenfeldbruck und Puchheim die dritte Anlauf- und Kontaktstelle für Familien im Landkreis.

Zahlreiche Akteure rund um Familien und aus der Politik waren zur feierlichen Eröffnung ins Zenja gekommen. Der stellvertretende Landrat Ulrich Schmetz, OB Andreas Haas und Sozialdienst-Vorstand Georg Sedlmeier würdigten in ihren Reden die Bedeutung, die einer solchen Anlaufstelle für Familien gerade heutzutage zukommt.

Eröffnung Familienstützpunkt Germering

Was ist ein Familienstützpunkt?

Familienstützpunkt heißt: ein offenes Ohr haben und Zeit für Fragen und Anliegen rund um das Zusammenleben in der Familie.

„Hier kann man sich über die vielfältigen Angebote für Familien informieren, sich über Erziehungsfragen austauschen oder Sorgen teilen“, so Martina Becker, Leiterin des Familienstützpunkts Germering. „Alle Familien und alle Familienangehörigen sind bei uns willkommen und eingeladen, im Familienstützpunkt vorbeizuschauen.“

Je nach Bedarf werden die ratsuchenden Familien dann auch an passende Stellen weitervermittelt. Auch Angebote sind geplant, z.B. besonders für Einelternfamilien, Väter mit Kindern sowie die Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt Germering.

Gefördert wird der Familienstützpunkt vom Landkreis Fürstenfeldbruck sowie vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.

Schriftgröße
Kontrast