SCHREIBEN SIE UNS info@mgh-germering.de
RUFEN SIE UNS AN 089 8 40 53 58
FREIWILLIGEN-BÖRSE

MENSCHEN MIT DEMENZ – LEICHTE SPRACHE

Print Friendly, PDF & Email

Stunden-weise Betreuung

Alte MenschenIn Bayern leben gerade 220-tausend Menschen

mit der Krankheit Demenz.

Es werden wohl noch mehr.

Demenz ist eine Krankheit.

Meistens bekommen ältere Menschen Demenz.

Sie vergessen vieles.

Zum Beispiel, wo sie wohnen.

Oder wer zu ihrer Familie gehört.

Oder, was sie gerade gemacht haben.

 

Viele Angehörige kümmern sich zu Hause

um Familien-Mitglieder mit Demenz.

Das ist oft anstrengend für die Angehörigen.

Sie brauchen meistens die ganze Zeit Betreuung.

Die Angehörigen haben also sehr viel zu tun.

Diese Aufgabe kann sehr anstrengend sein.

Der Mensch mit Demenz

braucht den ganzen Tag Unterstützung.

Zum Beispiel:

  • Beim Einkaufen
  • Beim Arzt-Besuch
  • Beim Friseur-Besuch
  • Beim Spazieren-gehen

 

Hierfür gibt es Hilfe.

Es gibt das Angebot:

Lichtblick: Betreuung von Menschen mit Demenz.

Das ist ein Betreuungs-Angebot

vom Sozial-Dienst Germering e.V.

Freiwillige Helfer und Helferinnen

unterstützen Angehörige stunden-weise.

Dafür kommen die Helfer zu den Menschen mit Demenz nach Hause.

 

Jeder Mensch mit Demenz bekommt die passende Unterstützung,

die er braucht.

Die Helfer haben eine Schulung gemacht.

Sie kennen sich mit Menschen mit Demenz aus.

Das machen die Helfer zum Beispiel:

  • Buch vorlesen
  • Spielen
  • Basteln
  • Lieder vorsingen

Lichtblick ist bei den Pflege-Kassen anerkannt.

Es ist ein Helfer-Kreis.

Angehörige von Menschen mit Demenz

Können sich bei Pflege-Kassen informieren:

Sie haben Anspruch auf Unterstützung mit Geld.

JEDEN TAG GENIESSEN

Mareijke Klein über ihre ehrenamtliche Tätigkeit mit Menschen mit Demenz.

SOZIALDIENST GERMERING E.V.

im Mehrgenerationenhaus „Zenja“ – Zentrum für Jung und Alt
PLANEGGER STR. 9/ZIMMER 112
82110 GERMERING
LEITUNG: MONIKA HUBER-TIEFNIG
TEL.: 089 – 89 46 31 62
FAX: 089 – 8 40 49 20
E-MAIL: INFO@SOZIALDIENST-GERMERING.DE
INTERNET: WWW.SOZIALDIENST-GERMERING.DE

Tages-betreuung in einem Haus oder in einer Wohnung

HausEs gibt das Projekt TiPi.

Das ist die Abkürzung für:

Tages-Betreuung in

Privat-Haushalten für Menschen mit Demenz.

Es gibt ausgewählte Wohnungen und Häuser.

Dort arbeitet der Besitzer vom Haus und eine Helferin zusammen:

GemeinschaftsraumSie nehmen Menschen mit leichter bis mittel-schwerer Demenz auf.

Für 3 Stunden am Nachmittag.

An einem Tag in der Woche.

Die Betreuer arbeiten freiwillig.

Sie haben eine Schulung über Demenz gemacht.

Sie erkennen:

Was macht der Gast mit Dement gerne?

Wo braucht er Unterstützung?

So bekommt  der Mensch mit Demenz die richtige Unterstützung.

 

Das Angebot für die Menschen mit Demenz:

In jedem Haus oder in jeder Wohnung

ist das Angebot verschieden.

Zum Beispiel:

In einem Haus sind Menschen, die gerne basteln.

Dann wird dort oft gebastelt.

Im anderen Haus wird mehr gespielt und gesungen.

Bei TiPi aktiv werden viele Ausflüge gemacht.

 

Bei jedem TiPi-Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen.

Alle sitzen gemütlich zusammen.

TiPi ist wichtig für alle Menschen mit Demenz.

Auch wenn sie diese Krankheit haben,

fühlen sie sich nicht alleine.

Sie sind bei Angeboten in Germering dabei.

Unser Ziel: Eine starke Gemeinschaft

Menschen mit Demenz  bekommen durch TiPi Sicherheit.

Sie fühlen sich wohl.

Dafür sorgen alle Mitarbeiter.

Sie erzählen sich von ihrem Leben.

Und teilen Erfahrungen.

 

Die Angehörigen bekommen dadurch Zeit für sich.

Dabei bekommen sie neue Kraft.

Sie wissen, dass die Menschen mit Demenz

richtig betreut werden.

Die Leiterin von TiPi bespricht vorher mit den Angehörigen:

Welches Angebot passt zu dem Menschen mit Demenz?

Am Anfang macht der Mensch mit Demenz

dann einen Probe-Nachmittag.

Er lernt das Angebot kennen.

Und die anderen Teilnehmer.

Begegnung und Geselligkeit

Der Sozial-Dienst Germering e.V. und die Germeringer Insel

machen ein Fest.

Das Fest ist 1mal in 3 Monaten.

Das Fest heißt: Jahres-Zeiten-Fest.

Es heißt Café Zeitlos.

Dort werden Lieder gesungen.

Lieder, die schon alt sind.

Vielleicht kennen die Menschen mit Demenz die Lieder noch.

Dann können sie sich erinnern.

Die Lieder machen Spaß.

Man kann mitsingen oder tanzen.

Es gibt auch Kaffee und Kuchen.

Helfer von der Gruppe Lichtblick sind auch dabei.

Sie unterstützen und begleiten die Menschen mit Demenz.

 

Das Fest ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich vorher beim Sozialdienst-Büro an.

Telefon: 089 – 84 48 45

NEWSLETTER ABONNIEREN

Kein Spam. Einfache Abmeldung.